ÜBER UNS

NEUE BÜRGERINNEN UND BÜRGER KOMMENTARE

AUP-PARTEIPROGRAMM

AUP-SATZUNG

MITGLIED-UNTERSTÜTZER WERDEN

MITBEGRÜNDER

KONTAKT / IMPRESSUM

AUP ist für Volksabstimmungen:

- bezüglich    neue Regeln für

                      Politiker zum  

                      Wohl Deutschlands

- bezüglich Flüchtlingskrise

- bezüglich Familien-Förderung

                   Kindergeld-Erhöhung

                   Bildungs-Förderung

- bezüglich Euro- u. EU-Austritt

- bezüglich  Förderung von  

                    Arbeitnehmern u.

                    Unternehmern        

info@a-u-partei.de

facebook

unser blog

Aufrechte Partei__AUP

Volksabstimmung:

bezüglich

neue Regeln für Politiker zum

Wohl Deutschlands

AUP-Vorschläge, AUP-Begründung

AUP will zum Wohl des deutschen Volkes

unter anderem folgende neue Regeln für Politiker:

- Etablierte Politiker dürfen keine Nebenerwerbstätigkeiten zu ihren

politischen Tätigkeiten ausüben.

Ausgenommen sind unentgeltliche Wohltätigkeitsarbeiten für das Deutsche

Volk.

- Politiker dürfen keine Aufsichtsratsposten oder dergleichen haben.

- Politiker dürfen keine Tätigkeiten für Lobbyisten und dergleichen ausüben.

- Etablierte Politiker, die ihre Aufgaben nicht erfüllen, verlieren nach Abstimmung

des Parteivorstands, oder nach Abwahl durch das Deutsche Volk, ihren

Politikerstatus.

- Geldbeträge und Sachleistungen, die Politiker für Referate oder dergleichen

erhalten, gehen an die Partei.

- Nach Beendigung der politischen Laufbahn, dürfen Politiker

3 Jahre lang keine Aufsichtsratsposten oder dergleichen ausüben

und dürfen auch nicht für Lobbyisten bzw. dergleichen tätig werden.

- Politiker arbeiten nur im Auftrag und im Sinne des deutschen Volkes.

- Politiker dienen den deutschen Bürgern und nicht den Lobbyisten und

dergleichen!

Für politische Einrichtungen müssen alle Hausausweise für Lobbyisten sofort abgeschafft werden.

Bürger Deutschlands, Unterstützt AUP, denn wir arbeiten sofort darauf hin, dass die zuvor genannten Punkte umgesetzt werden und die Missstände schnellstens beendet werden und sind absolut auch für eine Volksabstimmung!